RTW Tag 29 Ushuaia, Argentinien

Am Ende der Welt gab es kein Entkommen. Deshalb war Ushuaia in den Achtziger Jahren des 19. Jahrhunderts als Gefängnisinsel prädestiniert. Die Häftlinge wurden in erster Linie dazu eingesetzt, den Wald zu Brennholz zu machen. Im feuerländischen Nationalpark sind die Baumstümpfe noch zu sehen. Statt Verbrechern werden heute vor allem Touristen an die südamerikanische Südspitze verlegt, die sich unter anderem bei Katamaran-Fahrten zu Robbenfelsen und Pinguin-Kolonien vergnügen.