RTW Tag 63 Franz Josef, Neuseeland

Von oben ist die Sicht auf die neuseeländischen Alpen natürlich besonders gut. Der 3700 Meter hohe Mount Cook ragt heraus, während sich der Franz-Josef-Gletscher mit einer Geschwindigkeit von täglich bis zu vier Metern in Richtung Tasmanischer See wälzt. Franz Josef heißt auch der angrenzende Ort, der nur für Touristen entstanden ist und dessen Hotels, Motels und Restaurants Platz für weit mehr Menschen als seine 500 Einwohner bieten. So richtig willkommen fühlt man sich dort nicht. Benannt wurde Franz Josef im Übrigen von seinem offiziellen deutschen Entdecker Julius von Haast nach dem ehemaligen österreichischen Kaiser. Leider sind die ansässigen Gastronomen noch nicht auf Idee gekommen, Kaiserschmarren auf die Speisekarte zu nehmen.