Kategorie Archiv: Kunst

Die Vermessung der Welt

Dass die Parkettleger im Museum Wiesbaden überaus präzise gearbeitet haben, hat wohl nie jemand ernsthaft bezweifelt. Bewiesen ist das allerdings erst, seit Frank Gerritz zehn Eisenblöcke auf dem Boden des Eingangsoktogons platziert hat. Die tonnenschweren, aber schlanken, jeweils exakt 14 mal 163 mal 14 Zentimeter messenden Quader reihen sich dort in immer gleichem Abstand zu…

Distinguierter Ekel

An der Riegelform der Schirn dürften Ausstellungsmacher schon so manches Mal verzweifelt sein. Für eine in mehrfachem Wortsinn Great Exhibition von Gilbert & George sind die schier endlosen Wände der Frankfurter Kunsthalle aber genau das Richtige. Sie erlauben die lückenlose und trotzdem luftige Rückschau auf das gemeinsame Werk des britischen Künstlerpaares, dessen monumentale Tafelbilder einen…

Bedrohliche Leere

Hinter einer Tür können sich Abgründe auftun. Zumal, wenn diese Tür zu einem Kunstwerk von Gregor Schneider gehört. Dann führt sie zum Beispiel in einen Interrogation Room. Dabei handelt es sich um eine bis auf den grauen PVC-Boden blütenweiße Zelle mit diagonalen Wänden. Je weiter man vordringt, desto enger wird sie. An der kurzen Seite…

Follow Fluxus experimentell

Im Nassauischen Kunstverein (NKV) hat man eine neue Follow-Fluxus-Stipendiatin auserkoren: Diesmal zieht Jackie Karuti aus Kenia für drei Sommermonate in die Vereinsvilla an der Wiesbadener Wilhelmstraße und stellt das, was während dieser Zeit entsteht, am Ende auch dort aus. Die Jury zeigte sich beeindruckt von „ihrer experimentellen multimedialen künstlerischen Praxis“, die sich um so komplexe…

Keine kurze Nacht

Schade, nach der jüngsten Lockdown-Verlängerung aber erwartbar: Wegen Corona wird die kurze Nacht der Galerien und Museen in Wiesbaden auch in diesem Jahr nicht stattfinden. Es wäre die 20. Auflage der großen Vernissage gewesen, die wie immer für Anfang April geplant war. Der Parcours führte zuletzt über 25 Stationen, zu denen allerdings nur noch wenige…

Kittelmann nach Baden-Baden

Interessante Personalie: Udo Kittelmann, bis 2008 Direktor des Frankfurter Museums für Moderne Kunst und soeben nicht ohne Frust geschiedener Chef der Berliner Nationalgalerie, wird künstlerischer Leiter des Museums Frieder Burda in Baden-Baden. Kittelmann gilt als Vertrauter des Museums sowie von dessen Gründerfamilie und ist langjähriges Kuratoriumsmitglied der Stiftung Frieder Burda. Gerade erst hat er die…

Veröffentlicht am Kunst

Stille

Über Gregor Schneiders „Sterberaum“ im Staatstheater Darmstadt ist viel und Gutes geschrieben worden. Natürlich habe auch ich mich in den Stream reingeklickt. Bis Sonntagabend, um 22.30 Uhr, ist das möglich. Aus drei Perspektiven sieht man das menschenleere Parkett und auf der Bühne eine gläserne Wand – davor die Silhouette des Künstlers, dahinter nüchtern lichte Leere….

Veröffentlicht am Kunst

Tief durchatmen

Volrad Kutschers Doppelausstellung in Wiesbaden wird verlängert. Auch das ist trauriges Künstlerschicksal in Zeiten von Corona. Da geht es Vollrad Kutscher nicht anders als Katharina Sieverding. Beide warten seit Dezember darauf, endlich ihre Ausstellungen eröffnen zu können. Dass die mehrfache Documenta-Teilnehmerin dies, wie in der ZEIT (05/2021) nachzulesen ist, erstaunlich gelassen nimmt, hat vielleicht auch…

Veröffentlicht am Kunst